Dienstag, 31. Oktober 2017

Immer wieder...

... Indien. Nach fünf Jahren Abstinenz will ich wieder hin, das Chaos der Städte entlang des Ganges ruft. Da die Zeit recht knapp bemessen ist, will ich mich auf vier Orte beschränken. Startpunkt wird die Metropole Kolkata (Kalkutta) sein. Die erste Hauptstadt des britischen Raj hat mir letztes Mal mit ihrem morbiden Charme gut gefallen und verlangt nach Wiederkehr. Also direkt rein in die indische Megastadt, dieses mal denke ich klimatisch etwas gemäßigter als beim letzten Besuch.

Geschäftigkeit auf Kolkotas Howrah Brücke

Von dort wird es weiter gehen ins heilige Varanasi, quasi Pflichtprogramm und nie langweilig. Dann werde ich erstmals eine weitere heilige Stadt besuchen, Amritsar, mit dem Goldene Tempel der Sikhs deren Hauptstadt im Bundesstaat Punjab. Ich bin gespannt, was mich dort erwartet.

Letzter Punkt der Reise ist dann - natürlich - Delhi. Auch da kann man immer hin. Weniger wegen der Sehenswürdigkeiten, aber wegen der Atmosphäre und natürlich, um noch ein paar Gewürzeinkäufe zu tätigen. Zwei Wochen in einer anderen Welt werden auf jeden Fall wieder den Blick freimachen für die Dinge, die im Alltag verloren gehen. 

Abend in Kolkata

Keine Kommentare:

Kommentar posten